Der Nissan Juke präsentiert sich in einem farbenfrohen Facelift, das dem kompakten Coupé-Crossover einen dynamischen neuen Look verleiht. In der Mitte seines Lebenszyklus angekommen, bringt der japanische Automobilhersteller die beliebte gelbe Lackierung zurück, die bereits in der ersten Modellgeneration großen Anklang fand.

Das neue Ausstattungsniveau N-Sport setzt zusätzliche Akzente, sowohl äußerlich als auch im Innenraum. Das harmonische Zusammenspiel von Gelb und Schwarz an Dach, Außenspiegeln, Radkästen, Kühlergrill sowie den A- und B-Säulen betont die Silhouette des Nissan Juke und verleiht ihm bereits im Stand eine dynamische Ausstrahlung.

Das Innenraumdesign wurde ebenfalls überarbeitet, um den Komfort zu steigern. Eine neugestaltete Mittelkonsole und Instrumententafel, zusammen mit neuen Materialien und Verkleidungen, schaffen eine angenehme Atmosphäre im Fahrzeug. Ein größerer Touchscreen und zusätzliche Funktionen verbessern zudem die Konnektivität.

Das Interieur des Nissan Juke wurde mit dem Ziel eines verbesserten Komforts weiter optimiert. Neue lederähnliche Materialien und eine modifizierte Ausstattung tragen dazu bei. Das digitale Kombiinstrument hinter dem Lenkrad bietet einen 12,3 Zoll großen TFT-Bildschirm mit verschiedenen Anzeigemodi, der sich individuell anpassen lässt. Der zentral platzierte Touchscreen des Infotainment-Systems wurde auf 12,3 Zoll vergrößert und ist nun stärker zum Fahrer geneigt, was die Bedienung erleichtert.

Das aktualisierte Infotainment-System ermöglicht eine individuelle Anpassung des Startbildschirms mit „Widgets“ für häufig genutzte Funktionen. Die verbesserte Spracherkennung versteht natürliche Begriffe und Formulierungen, während drahtlose Integration von Apple CarPlay und Android Auto sowie ein Navigationssystem mit Kraftstoffpreisen entlang der Route die Konnektivität auf ein neues Level heben.
Die Ausstattungslinie N-Sport präsentiert sich nicht nur äußerlich in gelb-schwarzem Design, sondern auch im Innenraum mit passenden Akzenten. Sportsitze mit recycelten Alcantara®-Einsätzen, gelben Ziernähten und einem markanten Muster auf Sitzfläche und Lehne sorgen für einen dynamischen Look.

Weitere Verbesserungen im Innenraum umfassen ein größeres Handschuhfach, eine asymmetrisch gestaltete Armlehne mit mehr Platz und ein Ladepad in der Ausstattungsvariante N-Connecta. Eine elektrische Parkbremse, ab N-Connecta serienmäßig, schafft mehr Platz zwischen den Vordersitzen.

In Bezug auf die Farboptionen gibt es nicht nur die langersehnte Rückkehr der gelben Lackierung, sondern auch Veränderungen in der Farbpalette für das Exterieur. Ein neues Weiß mit stärkerem Perlglanz-Effekt und ein satteres Metallic-Schwarz sorgen für zusätzliche Auswahlmöglichkeiten.

Die Räder der verschiedenen Ausstattungsvarianten wurden ebenfalls überarbeitet, und es gibt neue Felgendesigns, die das äußere Erscheinungsbild des Nissan Juke weiter aufwerten.

In puncto Fahrerassistenz bleibt der Nissan Juke auf der Höhe der Zeit. Serienmäßig verfügt er über den intelligenten Spurhalte-Assistenten, während der Tekna zusätzlich Geschwindigkeit, Abstand und Spur automatisch halten kann. Die Rückfahrkamera wurde in allen Varianten auf 1,3 Megapixel erhöht, und der Around View Monitor (ab N-Connecta) bietet eine 360-Grad-Rundumsicht.

Die bewährte Antriebspalette umfasst weiterhin den elektrifizierten Nissan Juke Hybrid sowie den konventionell angetriebenen Nissan Juke mit einem effizienten Dreizylinder-Turbobenziner.
Mit dem Facelift des Nissan Juke, voraussichtlich ab Mai bestellbar, setzt der japanische Hersteller neue Maßstäbe in Sachen Design, Komfort und Konnektivität. Die Preise werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Der Nissan Juke wird im britischen Werk Sunderland produziert, wo seit 2010 bereits mehr als 1,3 Millionen Einheiten gefertigt wurden. Die Produktion des neuesten Modells startet in Kürze, und das Fahrzeug wird neben dem Nissan Qashqai auf der zweiten Produktionslinie hergestellt.

Wir freuen uns darauf, den aufgefrischten Nissan Juke bald auf den Straßen zu sehen!


Wir präsentieren den gründlich überarbeiteten Jeep® Renegade 2024, der mit außergewöhnlicher Offroad-Kompetenz, kompakten Abmessungen und stilvollem Design das urbane Leben perfekt ergänzt. Der Renegade ist nicht nur agil und handlich in der Stadt, sondern auch der ideale SUV für abenteuerliche Reisen und die Erkundung neuer Trails.

Das Herzstück des Jubiläumsmodells ist das neue Infotainment-System, das ein deutlich verbessertes Innenraumerlebnis bietet. Mit einem 10,25-Zoll-Kombiinstrument, einem 10,1-Zoll-Touchdisplay und kabelloser Apple CarPlay und Android Auto Anbindung setzt der Renegade 2024 neue Maßstäbe in Sachen Konnektivität. Eric Laforge, Jeep-Europachef, betont, dass die 5-mal schnellere Verarbeitung und größeren Full-HD-Displays das Fahrerlebnis auf ein neues Niveau heben.

Freuen Sie sich auf den neuen Jeep Renegade 2024, der ab 30.800€ (UPE des Herstellers für Jeep Renegade 1.5l GSE T4 48V e-Hybrid, Kraftstoff (kombiniert) in l/100km: 6,1-5,6 ; CO2 Ausstoß (/kombiniert) in g/km: 138-126) bald bestellbar sein wird.

Das Infotainment-System bietet nicht nur ein 5-mal schnelleres Touch-Feedback, sondern auch größere FullHD-Displays. Mit einer Vergrößerung der Displayfläche um +40 % erfüllt der 10,1-Zoll-Touchbildschirm und das 10,25-Zoll-Kombiinstrument die visuellen Bedürfnisse der Kunden. Völlige Vernetzung wird durch 4G-Fähigkeit und Over-the-Air-Updates gewährleistet. Die kabellose Anbindung von Android Auto und Apple CarPlay sowie USB-A und USB-C Anschlüsse machen das Infotainmentsystem komplett.

Der Renegade 2024 steht an vorderster Front der vernetzten Welt und bietet den Sprachassistenten Amazon Alexa, der nahtlos in das Infotainment-System integriert ist. Egal ob Wetter, Parkplätze oder Ladestationen – alles kann bequem per Sprachsteuerung abgefragt werden.

Der Jeep Renegade 2024 bietet vollständig elektrifizierte Antriebsvarianten: den e-Hybrid und den 4xe Plug-in-Hybrid. Der e-Hybrid wechselt automatisch zwischen Elektro-, Hybrid- und Verbrennungsmotoren, während der 4xe Plug-in-Hybrid Allradfähigkeit auf verschiedenen Terrains ermöglicht. Mit optimierter Kalibrierung und neuen 18-Zoll-Reifen der Klasse A+ verbessert der Renegade den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen um bis zu 5 %.

Erleben Sie den modernen Jeep Renegade 2024 und entdecken Sie eine neue Dimension des Fahrens!


Sie möchten künftig mehr News rund um das Thema Automobil aus erster Hand erfahren?
Dann melden Sie sich noch heute für unseren Newsletter an.

Zur Newsletter-Anmeldung